Hinweis! Unsere Seite nutzt Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr erfahren...

Verstanden

Cookies

Durch die Verwendung von sogenannten Cookies werden Internetseiten nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer gemacht. Dabei werden Textdateien mit Informationspunkten auf Basis von Nutzeraktivitäten temporär im Browser des Benutzers abgelegt. Besuchs-Präferenzen und Webseiten-Einstellungen können somit definiert und gespeichert werden. Mit der Speicherung von Cookies ermöglichen Sie dieser Homepage inhaltliche und strukturelle Anpassung an die individuellen Besucherbedürfnisse. Webseiteneinstellungen werden zeitlich befristet gespeichert und bei erneutem Besuch abgerufen. Diese Website folgt der Richtlinie (§96 Abs. 3 TKG 06) zum Nutzerhinweis auf die Verwendung von Cookies. Die gespeicherten Cookies können für jede Website eingesehen und verwaltet werden:

Bei Chrome: Klicken Sie oben neben der Adresszeile auf das Schloss (bei SSL-zertifizierten Seiten) bzw. das Informations-Symbol (i). Wählen Sie Cookies [Zahl] werden verwendet.

Firefox: Klicken Sie links oben neben der Webadresse auf das Symbol (i). Folgen Sie dem Klickfeld nach rechts und wählen Sie ganz unten „Weitere Informationen“. Die Cookie-Verwaltung befindet sich unter „Sicherheit“.

Internet-Explorer: Wählen Sie hinter dem Zahnrad-Symbol die Schaltfläche „Extras“ > „Internetoptionen“. Klicken Sie die Registerkarte „Datenschutz“. Unter Einstellungen finden Sie den Punkt „Erweitert“ mit den Verwaltungsoptionen für Cookies.

Weitere rechtliche Hinweise zum Datenschutz und sonstigen Plugin Verwendungen, sollten diese zum Einsatz kommen, finden Sie im Footer Menü am unteren Ende der Seite.

CHP Chiptuning - Die Namensgebung

Chiptuning oder Kennfeldoptimierung...

 

Ganz einfach, beides! Ein Kennfeld ist eine graphische Darstellung von mehreren Kennlinien in einem dreidimensionalen Koordinatensystem. Diese Kennfelder werden von uns genutzt um daraus eine optimalere Wirkungsweise der Gesamtsoftware zu erzielen, indem wir sie verändern. Daher der Begriff Kennfeldoptimierung.

Chiptuning basiert auf dem gleichen System, hier werden ebenfalls die Kennfelder der Originalsoftware verändert um eine Mehrleistung des Motors als Resultat zu erzielen. Daher sprechen wir bei Chiptuning oder Kennfeldoptimierung auch von einem Eingriff in das Motormanagement. Wir verändern die für uns relevanten Kennfelddaten um daraus eine Motormehrleistung zu erreichen.

Aber gehen wir mal zurück zum Unterschied zwischen Chiptuning und Kennfeldoptimierung. Wo ist der Unterschied wenn beide Techniken gleich sind?

Dieser Unterschied liegt lediglich in der Geschichte des Chiptunings. Zu den damaligen Anfängen des Softwaretunings mussten die Speicher der Motorsteuergeräte, auf welchen sich die benötigten Kennfelddaten ja befinden, ausgelötet oder ausgesteckt werden. Dann wurden die Speicherchips entweder gelöscht und mit dem angefertigten Tuningdatenstand neu beschrieben oder einfach überschrieben. Bei nicht wiederbeschreibbaren Speichern wurden neue Chips beschrieben und durch den alten Speicher ersetzt. Daher bot sich für dieses Verfahren die Bezeichnung Chiptuning an.

Doch da die Zeit ja bekanntlich nicht still steht und gerade im elektronischen Bereich die Technik von heute schon morgen veraltet ist, hat sich im Laufe der Jahre natürlich einiges Verändert und damit auch die Technik für uns Tuner. So mussten, natürlich herstellerabhängig, im Jahre 2000/2001 die Speicher der Steuergeräte nicht mehr zwingend ausgelötet werden, sondern man erhielt über die sogenannte OBD Schnittstelle des Fahrzeugs (On Board Diagnose) einen Zugang zum Motorsteuergerät. Über diesen Zugang musste man dann theoretisch kein "Chiptuning" mehr durchführen sondern konnte direkt auf die Kennfelddaten zugreifen und über diese Schnittstelle an die benötigten Daten gelangen. Das war die Geburtszeit der heute ebenfalls bekannten Bezeichnung OBD-Tuning. Aber egal welcher Begriff heutzutage genutzt wird, ob Chiptuning, OBD oder BDM Tuning, Flashen oder was auch immer, dies alles umschreibt einen Oberbegriff: Die Kennfeldoptimierung.

Welcher Anbieter welchen Begriff nutz, ist diesem natürlich selbst überlassen. Jedoch gibt es immer einen ganz entscheidenden Punkt um überhaupt eine solche Kennfeldoptimierung durchführen zu können. Und diese ist die Datenbeschaffung. Damit kommen wir zum wichtigsten Punkt: Technik und Verfahren